Saison 2016 Und ewig rauschen die Gelder

Hallo Liebe Theaterfreunde

 

 

Wir freuen uns sehr nach einer Saison-Pause, für euch wieder auf der Bühne zu stehen.

Die Termine für 2016 sind aktualisiert und können vorgemerkt werden.

Wir möchten euch das Theaterstück, das für 2015 vorgesehen war, nicht vorenthalten und

spielen dieses nun im Oktober 2016.

"Wir freuen uns auf euch"

 

 

"Und ewig rauschen die Gelder"

 

von Michael Cooney. (Cash on Delivery)

Eine Farce von Michael Cooney. Ins Deutsche übertragen von Paul Overhoff

Erwin Eisele bringt es einfach nicht übers Herz, seiner Frau Helga zu gestehen, dass er vor zwei Jahren seinen Job verloren hat. Stattdessen sucht er andere Lösungen, um seine Kosten zu decken. Zum Beispiel den wöchentlichen Scheck vom Sozialamt für seinen gerade nach Kanada ausgewanderten Untermieter. Oder finanzielle Zuschüsse für diverse andere hilfsbedürftige Hausbewohner, die ihm so einfallen. Da bietet der Sozialstaat doch etliche Möglichkeiten. Und während Helga noch glaubt, Erwin ginge jeden Morgen zur Arbeit, bringt dieser eine Lawine staatlicher Hilfsbereitschaft ins Rollen. Von Alters-, Invaliden-, Unfall- und Frührente, Schlechtwetter-, Kranken-, Wohn- und Kindergeld bis zur Schulmilch lässt er nichts aus. Als dann eines Tages ein Außenprüfer des Sozialamtes vor der Tür steht, droht die Lawine über ihm zusammenzubrechen …
Michael Cooneys aberwitzige Vewechslungs- und Verwandlungskomödie ist mitten aus dem Leben gegriffen, voller Überraschungen, Situationskomik und schlagfertiger Wortspiele. Hier bleibt garantiert kein Auge trocken....

 

Premiere ist am 08.10.2016

weitere Termine:

14.10.2016; 15.10.2016;

21.10.2016; 22.10.2106;

29.10.2016

und neu - eine weitere Vorstellung am 31.10.2016!!!

 

Keine Platzkarten!!

Einlass: 19:00

Beginn: 20:00

Vorverkauf: 7 Euro

Abenskasse: 9 Euro

Beginn des Kartenvorverkaufs: 17.09.2016

Vorverkaufsstellen:

-Raiffeisenbank Risstal- Biberacher Str. 62 · 88441 Mittelbiberach

-Spielwaren Reisch- Waldseerstr. 100 88400 Biberach an der Riß

-Vom Fass- Marktplatz 22, 88400 Biberach an der Riß

 

Ond no ebbes in oigener Sach (ma kennts au Werbung nenna)

Mir suched immr, schdändig ond allerweil neie Spieler, wer intresse hot, oifach amole melda, ondr Vorstandschaft geits Mailadressa ,mir send zwar a bizle gaga cheeky (moss ma bei dera Sach au sei) abr mir beißed it ond freiet ons ibr jeden neia Spieler/in.

 

Ibrigens:

In onserm Probelokal (in dr Molke) isch dia Band "No Limit" in Ondrmiete (mir bscheißed onsr Finanzamt abr it smiley )

Dia Band hot a obacha broits Rebordwa, wer fir an bsondra Alass a gscheida Band braucht,

ka se vorab in dr Molke alosa. Hompätsch fendesch uf onsrer Linklischte!